Die Kraft Deiner Wurzeln - Was unsere Ahnen mit unserer aktuellen Gefühlslage zu tun haben


 

Inhalt

  1. Die eigene Familie

  2. Unsere Erfahrungen

  3. Das Familiensystem

  4. Familiengeheimnisse

  5. Deine Gefühlslage

  6. Reflexion: Deine Vorfahren & jetzige Gefühlslage

  7. In Deine Kraft kommen

  8. Nutzen familienbiographischer Arbeit

  9. Was kann ich tun?

  10. Onlinekurs "Die Kraft Deiner Wurzeln"

 

DIE EIGENE FAMILIE


Jeder Mensch wird als Kind seiner Eltern geboren. Die Eltern ihrerseits sind wieder ein Kind ihrer Eltern.

Die Generationenfolge verbindet die Mitglieder einer Familie untereinander. Dieses Familienband existiert immer und kann nicht aufgelöst werden.


Auch wenn es "schwierige Familienverhältnisse" gab, so bleibt die Mutter immer die Mutter und der Vater immer der Vater des Kindes.

Und sicherlich verraten unsere Vorfahren etwas über uns. Vielleicht haben wir gleiche Charakterzüge, körperliche Merkmale oder Teile der Gestik und Mimik geerbt.



UNSERE ERFAHRUNGEN

Jede Generation macht Erfahrungen die genetisch weiter vererbt und auch durch die jeweilige Erziehung weiter gegeben werden. Die Epigentik beweist, dass Erfahrungen in unserer DNA an die nächste Generation weitergegeben werden. Durch das Modelllernen lernen Kinder von ihren Eltern.

Haben diese schlechte Erfahrungen gemacht, werden diese unbewusst durch deren Erziehung an die eigenen Kinder weiter vermittelt.


Besonders prägend sind traumatische Erlebnisse wie Krieg, Unruhen, Vertreibung, Flucht, Hungersnöte. Auch Ereignisse die schon 100 bis 200 Jahre zurückliegen wirken sich heute noch auf unsere Generation und jeden Einzelnen aus.



DAS FAMILIENSYSTEM


Familiensysteme sind sehr komplex. Um sie anschaulich und greifbar zu machen, haben Familientherapeuten ein einfaches Werkzeug entwickelt: das Genogramm oder auch der erweiterte Stammbaum.




Dem Genogramm kann entnommen werden, wer welchen Namen trägt, wer mit wem verheiratet ist, wer wessen Kind ist, wann jemand geboren bzw. gestorben ist, wie alt jemand aktuell ist und einiges mehr.


Meist werden vier Ebenen aufgezeichnet: Kinder, Eltern, Großeltern und Urgroßeltern. Der mütterliche Stamm liegt rechts und die väterliche Seite linksseitig.


Schon bei der Datenbeschaffung für die Erstellung kommt es zu unerwarteten Gesprächen und Auskünften. Wenn das Genogramm dann aufgemalt wird, ergeben sich wieder Aha- Erlebnisse, wie z.B. "Ach doch so groß ist meine Familie?!" Wenn Klienten ihren eigenen Stammbaum sehen ergibt sich meist ein Gefühl von Vollständigkeit, Ordnung und Klarheit.



FAMILIENGEHEIMNISSE


Nicht nur traumatische Erlebnisse prägen ein Familiensystem auch nicht abgeschlossene Themen in Familien halten sich. Sie werden durch Angst und nicht zugelassene Trauer von einer Generation auf die nächste übertragen.



Jeder weiß davon, aber alle schweigen. Jeder ahnt etwas, aber alle lassen die Finger davon. Meist aus Angst, dass es der Familie durch die Offenlegung schlechter geht. Die beteiligten haben Angst Schuld und Scham zu fühlen.


Familiengeheimnisse werden zu Geheimnissen, um das Familiensystem zu schützen. Da gibt es den mysteriösen Tod, einen schlimmen Unfall, eine ungewollte Abtreibung, eine begangene Gewalttat einer Familienmitglieds, dass dafür ins Gefängnis muss, einen Suizid in der Familie...

Solche Herausforderungen bringt das ganze Familiensystem ins Wanken, es geht für alle im System darum irgendwie zu überleben und mit den unangenehm aufkommenden Gefühlen wie Ohnmacht, Schuld und Scham fertig zu werden. Das Familiensystem strebt immer nach Ausgleich und so wird die Tat verschwiegen, bagatellisiert, nicht angesprochen und verleugnet. So behält das Schlimme seinen Schrecken über Generationen hinweg.


Wenn Klienten anfangen Familiengeheimnisse offen zu legen, reagiert das System meistens mit Abwehr und großen Widerständen. Allerdings erleichtert es auch ein System, wenn Gefühle gefühlt werden dürfen. Nach der Offenlegung, die am besten in Begleitung erfolgen sollte, beruhigt sich das Familiensystem zusehends.



DEINE GEFÜHLSLAGE

Du fragst Dich sicherlich was haben meine Vorfahren mit meiner jetzigen Gefühlslage zu tun?


Klienten begeben sich in Behandlung oder Therapie, wenn sie etwas Schlimmer erlebt haben und erste körperliche und/ oder psychische Symptome entwickelt haben.


Dies können Gefühl sein wie: erfolglos, getrieben, verloren, depressiv, unzufrieden, ängstlich, wertlos, belastet, traurig, perfektionistisch, zweifelnd, überfordert, verlassen, einsam, alleine, unruhig, angespannt, gefangen, wütend, depressiv, erschöpft, unsicher, unsichtbar, lebensmüde, ungewollt, stagnierend, trauernd, hoffnungslos, melancholisch, unglücklich, bedrückt, abhängig, rastlos.


Sie versuchen eine Lösung für ihr Symptom zu finden und suchen Rat beim Hausarzt oder Therapeuten. Oftmals wird dabei nicht der Zusammenhang zwischen der heutigen Gefühlslage und der Familiengeschichte beleuchtet, da er vielen Ärzte und Therapeuten auch nicht bewusst ist und diese nicht im Bereich der familienbiographischen Arbeit geschult worden sind. Es bleibt bei der klassischen Symptombehandlung und die Ursachen bleiben unbearbeitet. Dabei ist es ein Leichtes dies mit einer Begleitung zu beleuchten.



REFLEXION

Für die Übung Deine Vorfahren & deine jetzige Gefühlslage brauchst Du eine ungestörte Umgebung, ein Notizbuch und ein paar Minuten Zeit.


In dieser Übung reflektierst Du über Deine jetzige Gefühlslage und wie diese mit Deinen Vorfahren in Verbindung stehen könnte. Viel Spaß damit.



IN DEINE KRAFT KOMMEN

Wenn wir uns mit unserer Familiengeschichte beschäftigen, uns die Schicksale und Verletzungen bewusst machen, dann erkennen wir unsere eigenen Muster und Verstrickungen. Allein durch die Auseinandersetzung mit unseren Vorfahren und deren Geschichten heilen wir uns, finden inneren Frieden und hören auf es an unsere Nachkommen weiterzugeben.



NUTZEN FAMILIENBIOGRAPHISCHER ARBEIT


Heute zeige ich Dir den Nutzen familienbiographischer Arbeit. Es heilt auf so vielen Ebenen, dass es unmöglich in einem kurzen Text zusammengefasst werden kann.


◽️ Gefühle verstehen und ordnen

◽️ Symptome zuordnen können

◽️ Den Sinn in einer Krise finden


◽️ Familienbeziehungen neu erleben

◽️ Zugehörigkeitsgefühl verbessern

◽️ Frieden einkehren lassen


Hört sich das nicht wunderbar an? Ich liebe diese Arbeit und die Erkenntnisse die daraus erwachsen. Meine Klienten benötigen dafür keine endlos vielen Therapieeinheiten sondern erfahren in kurzer Zeit das Wesentliche und können es dann in Ruhe in ihren Alltag implementieren.



WAS KANN ICH TUN?

Um Deine Vorfahren in Dein alltägliches Leben zu integrieren kannst Du einiges tun. Ich habe Dir hier ein paar Anregungen aufgeschrieben, aber selbstverständlich kannst Du auch eigenständig kreativ werden.



◽️ Trauer um das Verlorene zulassen

◽️ Klärende Briefe an Personen schreiben

◽️ Bilder von Verstorbenen aufhängen

◽️ Einen Ahnengedenkplatz gestalten

◽️ Abgetriebenen oder fehlgeborenen Kindern Namen geben

◽️ In Familienmitglieder einfühlen

◽️ Über Verstorbene sprechen

◽️ "Oma, erzähl doch mal..."

◽️ Gräber & alte Heimat besuchen

◽️ Urkunden bei Ämtern anfordern

◽️ Die eigene Biografie schreiben


Für alle die sich eine Begleitung wünscht...

gibt es meinen neuen Onlinekurs, den ich Dir im Folgenden gerne vorstellen würde!



ONLINEKURS "DIE KRAFT DEINER WURZELN"


In meinem neuen Onlinekurs "Die Kraft Deiner Wurzeln" nehme ich Dich an die Hand und zeige Dir Schritt für Schritt, wie du endlich transgerationale Traumata erkennst, Familiengeheimnisse lüftest und Dich somit von familiären Verstrickungen und Mustern lösen kannst.


Du wirst merken, dass Du nach dem Kurs eine andere Lebensenergie, Sinnhaftigkeit und Klarheit bekommst.


Der Kurs ist auf drei Monate ausgelegt und beginnt erstmalig am

1. November 2021. Er besteht aus drei Modulen:


1. Stammbaum erstellen: hier bekommst Du Anleitungen, wie Du Daten für Deinen Stammbaum sammelst und kannst ihn dann selbst zeichnen. Wenn Du das gemacht hast, kannst Du das erste Einzelgespräch mit mir vereinbaren, um über Deinen Stammbaum und Deine Familie in den Austausch zu kommen.


2. Stammbaum analysieren: in diesem Modul geht es darum, Muster und Verstrickungen zu erkennen. Im zweiten Einzelgespräch schauen wir in welcher Gefühlslage Du Dich befindest und was es mit Deinen Vorfahren zu tun haben könnte.


3. Stammbaum verstehen: hier trägst Du all Deine Erkenntnisse zusammen. Im dritten Einzelgespräch besprechen wir Deine Learnings und implementieren es in Deinen Alltag.


Klingt das interessant für Dich? Dann kannst Du Dich hier weiter informieren:


https://eleni-krautz-deine-trauerbegleitung.apprex.net/courses/die-kraft-deiner-wurzeln


Ich freue mich, wenn ich Dich auf Deiner Reise zu Deinen Ahnen begleiten darf.


Liebe Grüße


Eleni 💕



Kostenloses Kennenlerngespräch

Du hast Interesse am Onlinekurs, weißt aber nicht ob es etwas für Dich ist? Dann kannst Du hier gerne ein kostenloses Kennenlerngespräch vereinbaren.



Hallo, ich bin Eleni Krautz.

Ich habe Wirtschaftspsychologie studiert und vor meinen beiden Kindern in der Personalabteilung gearbeitet. Durch den existenziellen Verlust meines Vaters vor über 15 Jahren, habe ich gemerkt wie hilfreich eine professionelle Unterstützung für mich damals war. Seitdem habe ich mich kontinuierlich weitergebildet und arbeite heute selbstständig in eigener Praxis in Wuppertal-Ronsdorf und online mit Menschen, die ebenfalls einen schweren Verlust erlitten haben. Dazu bin ich noch ehrenamtlich in der Telefonseelsorge tätig.



15 Ansichten0 Kommentare