Deine Trauerbegleiterin

Ich heiße Eleni Krautz und bin auf diesem Weg sehr gerne Deine Trauerbegleiterin an Deiner Seite. Ich teile meine eigene Geschichte mit Dir, die mich zu der gemacht hat, die ich heute bin. Ich habe mich viel weitergeblildet und diverse Ausbidungen gemacht.

Ich unseren Gesprächen bin ich sehr emphatisch und höre Dir zu. Ich bin aber auch strukturiert und betrachte das große Ganze.

Ich lebe in Wuppertal mit meiner Familie, liebe es zu reisen und zu lernen. Ich liebe den Sommer, den Strand und das Meer.

Mit meinem Angebot möchte ich dazu beitragen, dass noch mehr Menschen lernen mit ihren Gefühl umzugehen und Trauern kein Tabuthema in der Gesellschaft mehr ist.

Es war einmal...

Ich heiße Eleni, bin 1984 in Haan geboren und in Wuppertal aufgewachsen. Nach der Schulzeit hat es mich für ein Jahr in die USA als Au-Pair Mädchen nach Detroit verschlagen. Danach habe ich Wirtschaftspsychologie studiert und in der Personalabteilung gearbeitet.

🖤 Der 1. Oktober 2005 war wohl bis dahin der schwerste Tag meines bis dahin behütetsten Lebens. Mein Vater ist verstorben. 🖤 Nicht durch einen Unfall, nicht durch Suizid und nicht durch lange Krankheit… Wie denn dann? Ja er war krank, hatte Probleme mit der Bauchspeicheldrüse und mit seiner Lunge. Nach 4 Wochen auf der Intensivstation im künstlichen Koma hieß es "mutiples Organversagen". An einem verregneten Samstag morgen saßen wir alle bei ihm, als sein Herz seinen letzten Schlag tat.

Nach diesem Ereignis änderte sich mein Leben schlagartig. Ich wurde erwachsen und hatte zu funktionieren. Meine damalige Beziehung ging in die Brüche und da war dieser stille Schmerz und der permanente Versuch die innere Leere zu füllen. Mit Alkohol, Partys und wechselnden Bekanntschaften. Kein Mensch weit und breit, der mir helfen konnte. Ich war ganz alleine.

Dann die Rettung: eine Ausbildung zur Trauerbegleiterin, die eigentlich eine Therapie für mich war. Ein Jahr sich mit Themen wie Tod und Abschied auseinander setzen. Rituale erproben, sich selbst neu kennenlernen und in der Gruppe endlich verstanden werden. Es war eine sehr intensive Zeit, die mich Eins gelehrt hat:

 

„Verlust ist ein brutales Geschenk“.


Dieser Satz hört sich heftig an, ist er auch. Die Erfahrungen, die ich durch den Verlust meines Vaters gemacht habe sind es auch. Meine Wurzeln und meine Sicherheit wurden mir mit einem Schlag genommen und nur weil ich mich auf die Auseinandersetzung eingelassen habe, kann ich heutzutage den Tod meines Vaters als Geschenk ansehen. Als brutales Geschenk, was mich zu der gemacht hat, die ich heute bin.
.
Mein Vater war Psychotherapeut und ich wollte nie in seine Fußstapfen treten. Und wo bin ich heute? Genau da, mit eigener Praxis in Wuppertal-Ronsdorf als Heilpraktikerin für Psychotherapie und Trauerbegleiterin. Mit Klienten mit Verlusterfahrungen. Schweren traumatischen Erfahrungen mit heftigen Gefühlen und Unverständnis aus dem Bekanntenkreis.

 

Meine Vision

Schon in der Ausbildung war mit klar, dass ich Halbwaisen helfen wollte. Junge Erwachsene, deren Leben durch eine Verlusterfahrung geprägt ist. Dabei, ihre Trauer zu bewältigen, so dass sie den Verlust verarbeiten und in ihr Leben integrieren können um endlich wieder… Ja was?

  • endlich wieder glücklich zu sein

  • sich wieder normal & hoffnungsvoll zu fühlen 

  • den Lebenssinn wieder zu finden

  • wieder unbeschwert & leicht zu sein

  • mit mehr Lebensfreude & entspannt zu leben

  • wieder selbstbestimmt & in Gemeinschaft zu leben

  • wieder schlafen zu können

  • wieder am Leben teil zu nehmen

  • zu verstehen warum

  • frei von Schuld zu sein

Sei mutig und geh Deinen eigenen Trauerprozess an, ich stehe gerne an Deiner Seite und begleite Dich...

  • Instagram - Grau Kreis
  • Facebook - Grau Kreis

Impressum & Datenschutz     Anmeldung zum Trauerimpuls

© 2020 Eleni Krautz